Text

 

 
Kopano Meet und Univention Summit 2019

12.02.2019 - Robert Siedl

 

Auch heuer reisten wir (Johannes Zöhrer, Jochen Schwarz und ich) wieder zum Univention Summit nach Bremen. Anders als in den letzten Jahren fand am Tag zuvor in Hannover das Kopano Meet Event statt.

Die Eigenentwicklung Kopano Meet beruht auf offenen Standards und ermöglicht eine einfache organisation eines Webmeetings (Termineinladung im Kalender, Button in einer E-Mail für spontane WebMeetings). Das eigentliche WebMeeting (mit Video und Ton) ist mit unterschiedlichen Systemen (Windows, Linux, iOS) durchführbar und man benötigt zusätzlich zur App Kopano Meet lediglich eine WebCam und ein Mikrofon.

Neu ist, dass Kopano Meet auch mit dem Smartphone benutzt werden kann, ohne das der Akku ganz schnell leer wird ;-) In der ersten Version (1.0) kann man (noch) nicht den Bildschirm teilen oder chatten. 



 Per Bus ging es für alle Teilnehmer weiter zum Univention Summit nach Bremen.

Überrascht war ich dieses Jahr über die vielen Teilnehmer beim Univention Summit. Wenn ich mich an meine erste Teilnahme am Univention Summit zurück erinnere … und heute? Knapp 400 Teilnehmer haben an der Veranstaltung teilgenommen. Offensichtlich machen sich immer mehr Menschen über ihre digitale Identität Gedanken und suchen nach Lösungen, welche Entscheidungsfreiheit, Innovation, Datenhoheit und Sicherheit bietet.

Neu vorgestellt ist die OpenID Connect Schnittstelle. Kopano und auch Univention unterstützen diese. Damit ist es möglich bei zB: Webportalen die Authentifizierung direkt über Kopano oder Univention durchzuführen. Du kennst das sicher. Auf bestimmten Webportalen kann man sich mit seinem Facebook oder Google Account anmelden. Und genau das macht auch OpenID Connect (einfach erklärt).

Mit neuen Versionen von Kopano (bald wird Kopano 9 released und die Kopano WebApp 3.5.2) oder von Univention (UCS 4.4) mag ich dich an dieser Stelle nicht langweilen.

Hervorheben möchte ich aber das UCS Portal. Im UCS Portal stehen alle installierten Applikationen zur Verfügung. Wenn du in deiner UCS Umgebung beispielsweise Kopano, NextCloud oder OpenProject installiert hast, dann kann mit einem Single Sign On die Applikation direkt auf dem Portal gestartet werden (mit nur einem Login!). In diesem Zusammenhang möchte ich das Univention „Self Service Portal“ in Erinnerung rufen, damit Benutzer Ihr Kennwort selber ändern können.

UCS forciert immer mehr die zentrale Authentifizierung für Applikationen und Services, welche nicht nur über LDAP, Samba4 (Microsoft Active Directory kompatibel) oder SAML (Security Assertion Markup Language – kann zB: für die Microsoft Azure Cloud mit Office 365 oder Google G-Suite zur Anmeldung verwendet werden) durchgeführt werden kann, sondern auch – wie oben schon beschrieben mit OpenID.

Zusätzlich ist die Kooperation mit anderen Softwareherstellern auch ein großer Mehrwert, weil ein ganzes Open Source Ecosystem abgebildet werden kann.

Last but not least – wie alle Jahre wieder - konnte ich auch diesmal sehr viele gute Gespräche führen, neue Ideen und Lösungsinformationen mit nach Hause nehmen und ich freue mich schon auf das nächste Summit 2020.


 
Beitrag drucken
 
 

 

Siedl Networks GmbH

Wiener Straße 74
3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 71545-0
office@siedl.net
support@siedl.net
 
Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:45 Uhr


Siedl Networks GmbH

Wiener Straße 74
3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 71545-0
office@siedl.net
support@siedl.net
 

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:45 Uhr

 

Telefon: +43 2732 71545-0

 +43 2732 71545-0