Betrieb der educloud Austria wird eingestellt

28.06.2023

 

Die Sommerferien stehen vor der Tür und die Schüler erhalten in wenigen Tagen ihre Zeugnisse. Leider geht wieder ein Schuljahr zu Ende, in dem statt digitalem Wissen Microsoft Produktschulungen unterrichtet wurden.

Um diese digitale Monokultur zu ändern, starteten wir mit dem Verein OSOS Austria 2020 das Projekt "educloud Austria" um Diversität in unseren Schulen zu ermöglichen. Obwohl wir dem österreichischen Bildungsministerium ein Konzept, einen Prototyp und ein sehr erfolgreiches "educloud Austria" Pilotprojekt (09.2022 – 08.2023) mit einigen tausend Schülern und Lehrern um 0,- Euro präsentiert und betrieben haben, gab es letztlich kein Budget und keine Ressourcen um das Projekt weiter voranzutreiben.

rot weiße Wolke mit Schriftzug educloud austria

Bedeutet im Umkehrschluss, dass weder der Datenschutz unserer Kinder, noch die digitale Souveränität Österreichs, weder nationale noch europäische Wertschöpfung und auch nicht der Digital Austrian Act von Staatssekretär Florian Tursky, der den verstärkten Einsatz von Open Source Software (OSS) in Bund und Bildung vorsieht, im Bildungsministerium einen Stellenwert haben.

Aus diesem Grund müssen wir leider den Pilotbetrieb der "educloud Austria" mit 31. August 2023 einstellen.


Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz bedanken. Seien es die Lehrer an den Schulen, Techniker, Entwickler, die ehrenamtlich geleisteten Stunden der OSOS Vereinsmitglieder, think modular, eduvidual.at, unsere Softwarehersteller Univention, ownCloud, OnlyOffice, Big Blue Button, die Firma netidee, welche uns bei der Finanzierung des Pilotprojekt’s unterstützt hat und bei allen weiteren Menschen, welche durch Ihren Einsatz am positiven Ergebnis mitgewirkt haben.


Dass Digitalisierung, moderne IT-Systeme, digitale Souveränität, Cybersicherheit und Datenschutz mit Open Source Technologie für die Wirtschaft immer wichtiger werden, zeigen uns nicht nur die vielen Anfragen und Kunden, sondern auch die Maßnahmen in der öffentlichen Verwaltung und Schulen in Deutschland, welche Vorreiter und Innovationstreiber sind. Und dass das österreichische Bildungsministerium nicht gerade ein Innovations-Pionier ist, wird wohl auch niemanden überraschen. Aber warten wir ab, vielleicht entfacht unsere Idee einen neuen Gedanken und es entwickelt sich im Herbst 2024 wieder ganz anders. Ich bin mir sicher, dass früher oder später ein Umdenken stattfinden wird und die digitale Vielfalt auch in unseren Schulen Einzug halten wird.

Liebe Grüße und einen schönen Sommer,


Robert


 

Beitrag drucken
 
 

 

Siedl Networks GmbH

Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2
3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 71545-0
office@siedl.net
support@siedl.net
 
Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:45 Uhr


Siedl Networks GmbH

Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2
3500 Krems an der Donau

T: +43 2732 71545-0
office@siedl.net
support@siedl.net
 

Unsere Bürozeiten:

Montag bis Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:00 Uhr - 16:45 Uhr

 

Person Icon

Für Fragen steht Ihnen unser Team zur Verfügung.

mail
Telefon: +43 2732 71545-0

 +43 2732 71545-0 

facebook
teamviewer support

 +43 2732 71545-0